Kultur - WELT

Und jetzt will Kanye West auch noch eine neue Sprache erfinden (Tue, 18 Sep 2018)
Kein Witz: Der Rapper Kanye West will aus einem Wörterbuch alle positiven Vokabeln heraussuchen, um eine neue Sprache zu erschaffen. Ziel ist natürlich die Herstellung des Weltfriedens.
>> Mehr lesen

Ein Versuch, die nervige „Craft“-Kultur zu verstehen (Tue, 18 Sep 2018)
Bier, Eis, sogar Cocktails – alles muss neuerdings „Craft“ sein und bloß keine minderwertige Massenware. Aber was uns soll das eigentlich sagen? Eine kleine Philosophie des neuen Hipster-Handwerks.
>> Mehr lesen

„Game of Thrones“ und „The Marvelous Mrs. Maisel“ räumen ab (Tue, 18 Sep 2018)
In Los Angeles sind die Emmy Awards verliehen worden. In der Kategorie "Beste Serie" gewann die siebte Staffel von „Game of Thrones“. Mit fünf Emmys wurde die Comedyserie „The Marvelous Mrs. Maisel“ ausgezeichnet.
>> Mehr lesen

Das Überraschendste war ein Heiratsantrag (Tue, 18 Sep 2018)
Warum Jesus, ein Heiratsantrag und eine koreanische Tracht mehr von der aktuellen Fernsehlandschaft erzählen als TV-Preise: Ein paar Vorschläge für neue Emmy-Kategorien.
>> Mehr lesen

Was will Seehofer denn mit diesem Super-Ekel? (Tue, 18 Sep 2018)
Joseph Fouché war Blutsäufer, Königsmörder, Umfaller und Super-Ekel: Warum hat Horst Seehofer ausgerechnet die Biografie dieses französischen Politikers an Freund und Feind verschenkt? Eine Lektüre.
>> Mehr lesen

Das Ende des letzten deutschen Trappistenklosters (Tue, 18 Sep 2018)
Eigentlich müssen Trappisten schweigen und gehorchen. Doch in der Abtei Mariawald tobte zuletzt ein offener Krieg zwischen den Brüdern. Warum der letzte deutsche Sitz des Ordens der Stille schließen musste.
>> Mehr lesen

„Migration gab es schon immer, es ist kein Ausnahmezustand“ (Tue, 18 Sep 2018)
München ohne Migranten? Das ist eigentlich nicht vorstellbar. Fast jeder zweite Bewohner der Landeshauptstadt hat ausländische Wurzeln. Eine Schau im Stadtmuseum beleuchtet nun die Hintergründe der Einwanderungsgeschichte.
>> Mehr lesen

„Mrs. Maisel“ räumt ab – „Game of Thrones“ ist bestes Drama (Tue, 18 Sep 2018)
Eine melancholische Comedyserie gewinnt in den wichtigsten Kategorien, aber ein Fantasy-Dauersieger kommt noch auf eine Auszeichnung mehr. Zwischen den Internet-Diensten und dem Fernsehen geht der Abend unentschieden aus.
>> Mehr lesen

Wo Jan Ullrich für immer Gelb trägt (Mon, 17 Sep 2018)
Heilige gibt es in der Kirche, in der Realität muss man mit Sündern leben: Für viele sind die Ullrichs, die Trumps, die Condottiere dieser Welt trotz Skandalen und Doping immer noch Idole.
>> Mehr lesen

RWE wird untergehen – wie Macbeth im Wald von Birnam (Mon, 17 Sep 2018)
Die Bilder aus dem Hambacher Forst sehen aus wie eine Theaterinszenierung. Das ist kein Zufall. Was der gewaltsame Protest mit dem 4. Akt aus Shakespeares „Macbeth“ zu tun hat – eine Geschichtslektion.
>> Mehr lesen

www.hagen-in-westfalen.de bilder, kunst und kultur
www.hagen-in-westfalen.de bilder, kunst und kultur 

Oliver Grosch

photography

 

Oliver Grosch photography

 

Stets mit einem Auge in Hagen geht der Blick aber auch darüber hinaus.

 

Eine Auswahl diverser Fotografien, Serien und Collagen sind sowohl auf dieser Seite als auch auf den Unterseiten zu sehen.

 

Fotografie ist sicherlich Leidenschaft, Passion, Kunst, Entdeckung, Erschaffung und Bildnis.

 

Fotografie ist aber auch Freude, Kommunikation, Spaß an Unternehmungen, der Austausch, sich Zeit nehmen, die ganze Lust, außergewöhnliche und interessante Bilder zu machen.

 

Dabei kann das Ergebnis auch schon mal von der Wunschvorstellung abweichen, Bilder misslingen. Doch warum diese nicht auch zeigen? Im Zitatenschatz bekannter Fotografen und Persönlichkeiten sind viele Weisheiten zu finden ...

Henri Cartier-Bresson:

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.

Freeman Patterson:

Es gibt nur eine Regel in der Fotografie: Entwickle niemals einen Film in Hühnchensuppe.

Ansel Adams:

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.

Diane Arbus:

Ich habe noch nie ein Foto gemacht, wie ich es beabsichtigt hatte. Sie sind immer schlechter oder besser.

Robert Capa:

Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, dann warst du nicht nah genug dran.

Helmut Newton:

Es gibt Bilder, die misslingen. Aber ich mache Fotos nicht, um sie in die Schublade zu tun. Sie sollen gesehen werden. Ob man sie liebt oder nicht, ist mir vollkommen egal.

Henri Cartier-Bresson:

Natürlich ist es immer Glück.

Leica:

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern.

Detlev Motz:

Fotografieren Sie Ihr Leben – wenn Sie es verlieren, haben Sie immer noch das Foto!

Helmut Newton:

Die ersten 10.000 Aufnahmen sind die schlechtesten.

Abraham Lincoln:

Es gibt keine schlechten Bilder von dir; Manchmal siehst du einfach so aus!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Oliver Grosch

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.